Spielzeiten:

Freitags ab 20.00 Uhr Altes Rathaus, 2.OG, Am Marktplatz >Jugend< Freitags ab 18.00 Uhr
Mrz 222017
 

In der Jugendliga war in der siebten Runde die erste Mannschaft von Makkabi Frankfurt zu Gast im Alten Rathaus. Da unser Team durch einige Absagen nur geschwächt antreten konnte, stellten sich die Frankfurter Gäste als zu stark für unsere Jungs heraus. So gingen leider beide Runden verloren, die erste relativ deutlich mit 1:3, die Rückrunde etwas unglücklich mit 1,5:2,5.

Zwar konnten wir auch diesmal wieder alle vier Bretter besetzen, es fehlten allerdings einige wichtige Spieler. Und Ben Kost musste sogar am ersten Brett antreten, obwohl er gesundheitlich angeschlagen war. Das wirkte sich auch nicht günstig auf seine Konzentration aus, denn schon in der ersten Partie unterliefen ihm einige Fehler. Und auch der Start in das Rückspiel bescherte seinem Gegenspieler gleich Figurengewinn. Anscheinend im Gefühl des sicheren Sieges würde der Frankfurter Spieler dann aber zu leichtsinnig. Ben konnte überraschend materiell ausgleichen, dann sogar einen Turm gewinnen und am Ende stellte der nun überforderte Makkabi-Spieler auch noch die Dame ein. Leider half dieser Sieg unserem Team jedoch nicht mehr.

Am zweiten Brett hatte es Philip Olson mit einem gleichwertigen Gegner zu tun. Hier konnte er sich in der Hinrunde schön Vorteile erspielen und gewann verdient. Die Rückrunde verlief nach einem Fehler deutlich schlechter und ging dann an den Frankfurter Spieler. Liam Völkel am dritten Brett hatte einen etwas älteren Gegenspieler, der mit Konzentration und Übersicht in der Partieanlage nur wenig Chancen zuließ. Im Hinspiel konnte Liam wenigstens noch ein fast ausgeglichenes Endspiel erreichen, in dem er allerdings nicht die beste Verteidigung fand. Und im zweiten Spiel konnte er leider nicht mehr mithalten.

Am letzten Brett kam wieder Florian Mondoloni zum Einsatz, der allerdings ebenfalls einen stärkeren Gegenspieler hatte. Dabei fing Florian zunächst gar nicht schlecht an, hatte sogar leichte Vorteile, wurde dann aber doch nach einem Königsangriff mattgesetzt. Im letzten Spiel konnte er dann seinen Vorteil sogar festhalten, aber im Endspiel reichte sein Mehrläufer nur zum Remis.
Jetzt hoffen wir, dass in der nächsten Runde gegen Makkabi 2 sich auch mal wieder ein Teamerfolg einstellen wird.

 Antworten

(*erforderlich)

(*erforderlich)

rechenaufgabe - bitte lösen * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.