Spielzeiten:

Freitags ab 20.00 Uhr Altes Rathaus, 2.OG, Am Marktplatz >Jugend< Freitags ab 18.00 Uhr
Feb 152018
 

In der vorletzten Runde der Jugendliga stand der Vergleich mit dem Tabellenletzten Oberursel 2 an. Durch viele, teilweise auch kurzfristige Absagen konnten wir nur mit einem schwachen Team antreten. Die Ersatzspieler überzeugten auf der ganzen Linie; die vorderen Bretter waren allerdings teilweise unkonzentriert. So endete die Hinrunde acuh nur 2:2. In der Rückrunde gingen alle konzentrierter zu Werke und es kam zu einem eindeutigen 4:0-Erfolg.

Schon im Vorfeld zeichnete sich bei uns die schwierige Personalsituation ab. Und als einige der Älteren erst Freitagabend mitteilten, dass sie nicht zur Verfügung stehen, wurde es ziemlich eng. Glücklicherweise konnten mit Florian Mondoloni und Albert Eranov noch zwei der jüngeren Spieler mitwirken, so dass mit Philip Olson und Mathis Breig gerade vier benötigte Spieler gefunden waren. Vielen Dank an alle die noch so kurzfristig zusagen konnten.

Für uns erfreulich konnten die Oberurseler Gastgeber an den hinteren Brettern wenig erfahrene Spieler aufbieten, so dass sich der Wettkampf zunächst ausgeglichen gestaltete. Den ersten Punkt errang dann Albert, der am dritten Brett spielen musste, aber seinem Gegenspieler keine Chance ließ. Und nach einem guten Spiel kam dann auch Florian am letzten Brett zum Sieg, so dass es 2:0 stand.
An den vorderen Brettern lief es aber nicht so gut. Mathis König irrte im Endspiel schutzlos über das Brett und die Niederlage war nicht abzuwenden. Und Philip sah sich im Mittelspiel einem Königsangriff ausgesetzt, kämpfte dann noch lange und versuchte einen Gegenstoß, aber seine Kontrahentin ließ nichts anbrennen. So gelang Oberursel sogar noch der 2:2-Ausgleich.

Die Rückrunde startete dann praktisch identisch. Albert war wieder als Erster fertig, ließ zwar einige sehr gute Chancen aus, konnte sich am Ende aber doch wieder über den Sieg freuen. Und auch Florian steuerte anschließend wieder einen Sieg bei. Somit konnten beide Jüngeren alle Spiele gewinnen – ein tolles Ergebnis.
Und diesmal waren auch die Ergebnisse an den vorderen Brettern gut. Mathis hatte zwar nach einem Aussetzer zu Beginn noch Probleme, spielte aber stark weiter und kam zu einem äußerst gefährlichen Angriff. In dieser Druckphase verlor sein Gegenspieler dann den Überblick und verlor seine Dame, was Mathis natürlich zum Sieg nutzte. Am ersten Brett kam auch Philip zur Revange nachdem er entscheidendes Material gewinnen konnte. Seine Gegenspielerin spielte zwar noch lange weiter, konnte zum Schluß aber das klare 4:0 auch nicht abwenden.

Insgesamt konnten wir dann der Favoritenrolle doch noch gerecht werden. Den größten Verdienst haben allerdings unsere Ersatzspieler Albert und Florian.
Mit diesen drei Mannschaftspunkten halten wir in der Tabelle der Jugendliga auch den Anschluss ans Mittelfeld. In der letzten Runde wartet jedoch mit Oberursel 1 ein anderes Kaliber, so dass in der Abschlusstabelle wahrscheinlich nicht mehr als Platz 6 machbar sein wird.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.