Spielzeiten:

Freitags ab 20.00 Uhr Altes Rathaus, 2.OG, Am Marktplatz >Jugend< Freitags ab 18.00 Uhr
Feb 032014
 

MM_Runde6_020214_012.JPG
Durch einen Sieg gegen Fulda verbesserte sich die Ausgangslage für das Hessenligateam.

Die letzten vier Mannschaftskämpfe gegen Fulda konnten siegreich beendet werden und es gelang die Siegserie fortzusetzen.
Am ersten Brett fiel bereits eine Vorentscheidung: Ernesto Fromme profitierte von einem Bauerneinsteller seines starken Gegners, gewann in der Folge einen weiteren Bauern und verwertete diesen Vorteil im Doppelturmendspiel souverän. Am zweiten Brett hatte Lothar Schnitzspan einen Bauern weniger, aber dafür Druck gegen den gegnerischen König. Nach einer Reihe von Vereinfachungen konnte er dann durch seinen aktiven Turm ein Remis erreichen. Die nächsten Entscheidungen fielen dann alle in der Zeitnotphase: Jochen Rothenbacher fand auf einen Angriff seines Gegners in komplexer Stellung einen Gegenzug, der zum Figurengewinn und Sieg führte. Ebenso gewann Gerald Holzschuh trotz sehr knapper Zeit mit einem Mehrbauer in einem komplizierten Endspiel mit Springern und Läufern. Mit 5 Punkten aus 6 Partien gehört er zu den 3 Top-Scorern der Liga. Spannend war es dann auch bei Arthur Handstein, der einen Bauern weniger hatte, aber dafür Angriffschancen. Durch eine Ungenauigkeit kam er schließlich zum Erfolg und der Mannschaftssieg war bereits perfekt. Da fiel es nicht so ins Gewicht, dass Dominik Will nach Vorteil in den Komplikationen in der Zeitnotphase verlor.
Konrad Lieder einigte sich nach zäher Verteidigung seines Gegners dann auf Remis.
Am Längsten dauerte die Partie von Patrick Will, der sich schließlich in einer wilden Kampfpartie geschlagen geben musste.
Nun steht Bad Nauheim auf dem drittletzten Platz, aber zum Klassenerhalt werden noch weitere Punkte benötigt.

SC Bad Nauheim 1 SC Fulda 1 5:3
Fromme, Ernst Ugolyk, Vitaliy 1:0
Schnitzspan, Lothar Kloninger, Paul ½:½
Will, Patrick Berndt, Matthias 0:1
Lieder, Konrad Weise, Martin ½:½
Rothenbacher, Jochen Kierzek, Matthias 1:0
Will, Dominik Sehn, Norbert 0:1
Holzschuh, Gerald Reh, Philipp 1:0
Handstein, Arthur Herda, Christoph 1:0

 

 

  Eine Antwort zu “Hessenliga: Abstiegsplatz verlassen”

Kommentare sind derzeit nicht möglich.